Zum Inhalt springen

Pulled Pork im Bräter – fertig in 2.5 Stunden – schneller gehts nicht mehr

08/07/2014

Southern Pulled Pork Sandwiches – Brötchen mit gezupftem Schweinebraten, eine absolut geniale Partyleckerei. Du musst keinen Tag mehr um den Grill-Smoker herumlungern und warten bis der Braten endlich zart und lecker wird – denn bereits nach 2.5 Stunden kannst du dasselbe Resultat aus dem Backofen zaubern!

 

pulledporksandwichPulled Pork Sandwiches

1 Bräter mit Deckel

3 EL brauner Rohrzucker
1 TL Cayenne Pfeffer, gemahlen
1 EL feines Meersalz
1 EL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
1,3 kg Schweineschulter ohne Fettschwarte, in 4 gleich grosse Stücke schneiden
3 dl Apfelessig
1 dl Wasser
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
8 Sesam Burger Buns
1 Flasche Jack Daniel’s BBQ-Sauce (Globus, Spar, Coop)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Zucker, Cayennepfeffer, Salz, schwarzer Pfeffer und Knoblauch vermischen und damit die Fleischstücke gut einreiben. Die so marinierten Fleischstücke in den Bräter legen. Essig und Wasser dazugiessen, Deckel aufsetzen und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene für 2.5 Stunden garen lassen.

Die Bratenstücke auf ein Brett legen und mit 2 Gabeln oder am besten von Hand (Einweg-Handschuhe) in kleinste Stücke zupfen. Das gezupfte Fleisch mit wenig Bratensud und mit der BBQ Sauce vermischen und in einer Pfanne nochmals kurz erhitzen.

Das Pulled Pork mit frisch getoasteten Brötchen (Burger Buns, Pitabrote, Semmeli, Bürli) oder in warmen Tortilla Wraps servieren.

Dazu passt ein deftiger Cole Slaw Salat und ein kühles Bier

Pulled Pork


Spitzkohl-Slaw

700 g Spitzkabis
2 Rüebli
1 säuerlicher Apfel (zB Jazz)
1 rote Zwiebel
1 Bund Schnittlauch

Dressing
100 g griechisches Joghurt Nature
40 g Crème fraîche
0,5 dl Milch
1 EL Dijon-Senf
2 EL Apfelessig
2 EL Zitronensaft
1 TL Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 gute Prise Piment d’Espelette
3 TL Zucker

Den Spitzkohl vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. Kabisblätter quer in feine Streifen schneiden. Apfel und Rüebli mit der Röstiraffel grob raffeln. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Das Gemüse in eine Schüssel geben, die Dressingzutaten verühren und dazugeben. Alles gut mit den Händen vermischen und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

 

2 Kommentare
  1. Ich habe vor einer Woche das Rezept entdeckt und habe mir vorgenommen es mal auszuprobieren. Das habe ich heute gemacht und sowohl ich als auch mein Mann wahren positiv überrascht. Vielen Dank, ich werde es wohl noch öfters machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: