Zum Inhalt springen

Tagliatelle mit frischen Steinpilzen

30/11/2020

300 g frische Steinpilze, gesäubert, in dicke Scheiben schneiden
3O0 g frische Tagliatelle
50 g Butter
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Glas Noilly Prat oder trockener Weisswein
1,5 dl Gemüsebouillon
2 dl Rahm
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Piment d’Espelette
einige Blätter glattblättriger Petersilie, fein geschnitten

Bratpfanne leer erhitzen, Pilze für 1–2 Minuten anbraten, Hitze etwas zurücknehmen, ständig umrühren.

Zu den Pilzen Butter und Schalotte geben und 2 Minuten weiterrühren. Knoblauch und nach Belieben etwas Piment d’Espelette dazugeben. Nach 1 Minute mit Weisswein ablöschen und kurz kochen lassen. Rahm dazugeben und etwas einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer bschmecken und mit Petersilie bestreuen.

Pasta in leicht kochendem, gesalzenem Wasser al dente kochen.

Etwas Pastawasser in die Pilzrahmsauce einrühren und mit der Pasta mischen.

Tipp 1
mit in Butter scharf angebratene Steinpilzen toppen

Tipp 2
als Geschmacksverstärker 1 KL getrocknete Steinpilze, im Cutter fein gemahlen, in die Sauce geben.

Tipp 3
und für den ultimativen „Umami-Kick“ 1 KL weisse Misopaste in die Rahmsauce einrühren.

Jeder kennt das: man will etwas Leckeres kochen, hat aber nur wenig Zeit. Um schnell Geschmack an Eintöpfe, Curries oder Ähnliches zu bekommen, bedient man sich z.B. Fleisch- und Gemüsebrühe oder auch, wenn es asiatisch werden soll, Sojasauce und Miso. Der Geschmack dieser Zutaten gibt vielen Gerichten einen ordentlichen „Umami-Kick“. Umami intensiviert die Wahrnehmung anderer Geschmacksnoten und verleiht ihnen „Tiefe“. Umami macht den Unterschied zwischen „das schmeckt ziemlich gut“ und „mhhh das ist unglaublich lecker“.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: