Zum Inhalt springen

Seeteufel-Saltimbocca, Polenta, Pecorino, Oliven

03/06/2020

Seeteufel-Saltimbocca

fĂŒr 😋😋

4 Seeteufel-Medaillons Ă  je 80 g
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der MĂŒhle
Olivenöl
4 Scheiben Rohschinken, zB Parmaschinken
1 Handvoll frische SalbeiblÀtter
2 EL Butter
1 Zwiebel
1 dl trockener Weisswein

Seeteufel-Medaillons von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz wĂŒrzen. Jedes Medaillon in eine Scheibe Rohschinken einwickeln, mit einem Salbeiblatt belegen und mit Zahnstochern fixieren.

Zwiebel fein wĂŒrfeln und die restlichen SalbeiblĂ€tter in feine Streifen schneiden. Seeteufelmedaillons mit etwas Olivenöl krĂ€ftig von beiden Seiten je ca. 3 Minuten anbraten und warmstellen. Butter und ZwiebelwĂŒrfel in die Pfanne geben, kurz dĂŒnsten und mit Weisswein ablöschen. Den Wein etwas einkochen und dann die Medaillons und den Salbei in der Sauce schwenken.

Polenta mit Oliven
4 dl GemĂŒsebouillon
2 dl Rahm
1 EL Butter
150 g mittelfeine Polenta (zB Slow Food Polenta Farina Bona Onsernone)
40 g Ligurische Taggiasche-Oliven, entsteint
40 g Pecorino romano, frisch gerieben
Salz und schwarzer Pfeffer aus der MĂŒhle

Bouillon, Rahm und die Butter aufkochen. Die Polenta unter RĂŒhren einrieseln lassen. Vors Kochen bringen, dann zugedeckt bei kleinster Hitze 20–25 Minuten ausquellen lassen. (Geht auch im Reiskocher)

Am Ende der Garzeit die Oliven und den KĂ€se untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: