Zum Inhalt springen

Berglinsen mit Waadtländer Saucisson

02/03/2020

Linsen mit Waadtländer Saucisson

1 (ca. 350 g) Saucisson Vaudoise
Olivenöl
200 g braune Berglinsen
1 Rüebli, fein gewürfelt
2 Stangen Bleichsellerie, fein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe
8 dl Gemüsebouillon
2 Lorbeerblätter
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Petersilie für die Garnitur

Die Saucisson im maximal 75 Grad warmen Wasser 60 Minuten lang garen lassen. Die Flüssigkeit darf auf keinen Fall kochen! Danach die Herdplatte auschalten und die Wurst 10 Minuten im Wasser liegen lassen. Während des Garprozesses sollte die Wurst nicht angestochen werden, sonst entweichen Saft und wertvolles Aroma in die Kochflüssigkeit.

Öl erhitzen. Zwiebel, Stangensellerie und Rüebli darin andünsten. Linsen zugeben und kurz mitdünsten. Bouillon zugiessen, aufkochen und bei mittleren Hitze 30 Minuten oder bis die Flüssigkeit aufgesogen ist, garen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Saucisson in schöne Scheiben schneiden und mit den Linsen anrichten. Mit gezupften Petersilienblättchen bestreuen.

(Bild über: Betty Bossi)

Tipp
Damit der Wurstsaft nicht in der Küche herumspritzt, unmittelbar vor dem ersten Schnitt in die Wursthaut ein Stück Brot auf die Wurst legen, mit einer Gabel durchs Brot stechen, das Brot saugt den Saft auf.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: